Ost Afrika - Rund um den Äquator
Übersicht Kenya Erlebnisse
Mit zwei Helferinnen aus den Slums von Nairobi begann im Jahr 1975 Lady Susan Wood
ihre gute Arbeit für die kenyanischen Frauen, sie war eine englische Missionarstochter. Die
Idee war - und ist es heute noch - den Frauen eine eigene Arbeit, ein eigenes Einkommen und ein persönliches Selbstwertgefühl zu geben. Es werden Keramik Schmuckstücke gefertigt.
Schon sehr schnell stellte sich heraus, dass durch stetige Erweiterung der Produkte, weitere
mittellose Frauen beschäftigt werden konnten. Ein Erfolgsprinzip bis heute. So begann eine
erfolgreiche Entwicklung der einstigen Hinterhofwerkstatt zu einer modernen Manufaktur mit
menschenwürdigen Arbeitsplätzen und einer kostenlosen medizinischen Versorgung der Mit-
arbeiter und ihrer Familien. Die Produktionen wurden a
uf einem Teil der ehemaligen Kaffee-
Farm Karen Blixens, bekannt aus dem preisgekrönten Kinofilm "Jenseits von Afrika", gegrün-
det.
Heute arbeiten bereits mehr als 350 Menschen, meist alleinstehende Mütter, in der KAZURI
Manufaktur. Hier stimmt bis heute der oft mißbrauchte Satz: Jedes verkaufte Schmuckstück kommt denjenigen zugute, die es wirklich benötigen.
Aus "Nichts" werden die schönsten Perlen
Ohne "Sicherheit" geht nichts in Kenya
Das Arbeitsmaterial entsteht
Sie ist von Beginn an dabei
Hier wird dem Vorbild nachgeeifert
Auch ohne große technische Hilfsmittel: Das Ergebnis stimmt
Formen, soweit das Auge reicht
"Soll das Werk den Meister loben ..."
Und dann war da noch ...
Ein engagierter Mensch
Für Baden-Württemberg: Brezel und Wein
Gute Ausbildung und langjährige Erfahrung sorgen für beste Ergebnisse

Besonders schwierig ist es für Frauen Arbeitsplätze zu finden. Diejenigen mit wenig oder gar
keiner Ausbildung, finden fast keine Arbeit. Wenn die Frauen Arbeit haben, sind sie nicht nur
in den Familien besser angesehen, sondern auch in der Gesellschaft.

Lady Wood war ein Visionär, ein heimlicher Held ihrer Zeit. Sie half ihrem Mann bei der Grün-
dung der East African Flying Doctor Service, der in die African Medical Research Foundation
(AMREF) überging.

Eine Fundgrube für jeden Geschmack
Farbenfroh, vielseitig und für den täglichen Gebrauch mit Liebe zum Detail angefertigt
Die "Endkontrolle" - bis zum Schluß zählt die Qualität
Die Produkte wie das Leben: Bunt
Ein Gespür für das Machbare und Menschliche
Der handgearbeitete Keramikschmuck heißt "Kazuri" und bedeutet "klein und schön"
in der eigentlichen Landessprache von Kenya, Kisuaheli. Ein besonderes Erlebnis in Nairobi
Direkt zu den KAZURI Werkstätten
Sonderseiten
Übersicht Kenya Erlebnisse
Text / Fotos: wde
zurüch zur Auswahl